• Offizieller Beitrag

    Wie im bereits für Mitglieder der Klassenvereinigung angekündigt, eröffne ich hier schon jetzt das Thema "Wanderfahrten 2024".

    Unter diesem Thema seid Ihr aufgefordert (sofern ihr möchtet ...), Eure Törnplanungen anzukündigen. Vielleicht wird der eine oder andere Lis-Segler angeregt, sich daran zu beteiligen und möchte sich hier etwas genauer abstimmen, um eine mehr oder weniger große Lis-Jollenflottille zusammenzustellen.

    Schußendlich könnt Ihr dann natürlich auch hier nach den Törns entsprechende Törn- oder Revierberichte einstellen. :)

  • Moin zusammen,

    in der Zeit vom 8.6 - 5.7 beabsichtige ich einen mehrtägigen Törn zu unternehmen. Als Ziel bieten sich an: dänische Südsee, Schlei, Boddengewässer, Müritz oder Brandenburger Gewässer. Da ich einhand unterwegs bin wäre ein (oder mehrere) Teilnehmer eine schöne Sache.

    Viele Grüße an alle Segler

    Uwe

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Uwe,

    Deine Pläne hören sich gut an. Im Moment kann ich noch nicht sagen, ob ich zu der Zeit verfügbar bin (weil ich noch eine OP auskurieren muß ...).

    Die Ziele sind ok. Allerdings ist die Dänische Südsee weit weg. Schöne Reviere sind auf jeden Fall die Schlei und die Boddengewässer.

    Mal sehen, vielleicht wird das ja was.

    Gruß

    Karl-Heinz

  • Moin Karl-Heinz,

    zunächst einmal gute Besserung. Alternativ geht es bei mir auch 3.- 18.8.

    Es ist richtig, um in die die dänische Südsee zu kommen fallen allein für die Querung des kleinen Belt ca. 25sm an (Geltinger Bucht -- Söby) und passendes Wetter ist unabdingbar !!!

    Bezüglich der Ziele bin ich aber flexibel; gerne auch Boddengewässer.

    Viele Grüße

    Uwe

    • Offizieller Beitrag

    ... zu meinen Terminen kann ich noch nichts sagen. Für den Juli 2024 versuchen wir mit der Klassenvereinigung ein Lis-Jollentreffen auf die Beine zu stellen. Bisher war die Resonanz dazu aber noch recht mager. Wenn das nichts gibt, möchte ich auf jeden Fall was größeres Unternehmen (die Schlei oder die Müritz ...).

    Ansonsten sieh dir mal unter Youtube den Film "Mit dem Lis Jollenkreuzer durch die Dänische Südsee" an. Das wäre was für Dich.

    Grüße

    Karl-Heinz

  • Moin Karl-Heiz,

    danke für die Info.

    Die Urlaubsplanung erfolgt bei uns immer zum Jahresende; somit würden bei mir nur die beiden genannten Zeitfenster passen.

    Das Video "Mit Lis in die dänische Südsee" habe ich schon gesehen und auch für mich in Erwägung gezogen zumal unser Campingplatz "Nordstern" dafür ideal gelegen ist.

    Viele Grüße

    Uwe

  • Moin allen zusammen,:)

    Ich wäre gern dabei.Ob Klassentreffen,Schlei oder dänische Südsee :)

    Als frischer Rentner habe ich viiiel Zeit,

    und jetzt endlich als Eigner einer Lis wäre das Ideal um ein paar Tipps zu generieren.

    Wenn ein Termin steht schließe ich mich also gern an.

    Viele Grüße

    Toni

  • ... zu meinen Terminen kann ich noch nichts sagen. Für den Juli 2024 versuchen wir mit der Klassenvereinigung ein Lis-Jollentreffen auf die Beine zu stellen. Bisher war die Resonanz dazu aber noch recht mager. Wenn das nichts gibt, möchte ich auf jeden Fall was größeres Unternehmen (die Schlei oder die Müritz ...).

    Ansonsten sieh dir mal unter Youtube den Film "Mit dem Lis Jollenkreuzer durch die Dänische Südsee" an. Das wäre was für Dich.

    Grüße

    Karl-Heinz

    hätte man sich wo melden können / sollen? ich fände ein Lis-Jollentreffen jedenfalls super, ohne aber bereits zusagen zu können. Ab 19.7. bin ich auf der Ostsee, allerdings nicht mit der Lis... Mehr Zeit dann ab 2026 ...

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Liebe Freundinnen und Freunde,

    für meinen nächsten Segeltörn habe ich mich nun festgelegt:

    Aus heutiger Sicht werde ich am 4. oder 5. Juli starten um ca. eine Woche (7 Tage) auf dem Veerse Meer zu verbringen.

    Ich werde an dem Starttag so gegen 08.00 losfahren und dann an einem Hafen (ich habe mich da noch nicht festgelegt) einen Liegeplatz für ein paar Tage suchen, meinen Austernfischer Riggen und Slippen und das Gespann (Auto und leeren Trailer) irgendwo parken.

    Schlafen werde ich auf dem Boot, Kochen und Essen ebenfalls. (Lebensmittel bringe ich von zuhause mit ...).

    An den Tagen werde ich, je nach Wetterlage, Törns unternehmen und abends an meinen Liegeplatz zurückfahren, aber auch Übernachten an irgendeiner Insel oder ggf. auch vor Anker ist bei mir eine Option.

    Bisher war ich noch nie in dem Revier. Wer zu meinem Tourenplan ein paar Ideen hat, kann Sie mir schreiben und natürlich würde ich mich freuen, wenn noch andere Lis-Segler sich zu diesem Törn hinzugesellen. Wenn jemand zu der Zeit mitsegeln möchte, aber ein anderes Revier bevorzugt, bin ich ggf. flexibel, auch zum Termin kann ich den Törn ein paar Tage nach hinten verschieben bzw. verlängern.

    Gebt mir ein Feedback, ich halte Euch mit meinen Planungen auf dem laufenden ...

    Gruß

    Karl-Heinz

  • Hallo Karl-Heinz,

    wenn du eine geeignete Stelle zum Slippen und Gespann abstellen gefunden hast, könnte ich mir vorstellen Freitagmittag bis Sonntagabend mit meiner Lis dazu zu dazuzustossen

    Gruß

    Andreas Nierichlo

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Guten Morgen zusammen,

    seit zwei Tagen bin ich wieder zurück.

    Anstatt einem Törn- oder Revierbericht schreibe ich an dieser Stelle, wie es gelaufen ist.

    Am vergangenen Donnerstag bin ich mit dem Auto und dem Trailer im Schlepp gestartet und war in knapp drei Stunden am Veerse Meer. Ich bin direkt durchgefahren zum Hafen Oranjeplaat. Der machte einen einigermaßen guten Eindruck und der Hafenmeister hat mir eine Box für den Austernfischer angeboten. Auf einem großen Parkplatz konnte ich mein Gespann abstellen und das Boot riggen, die Slip-Anlage war perfekt. (Insgesamt habe ich für 5 Übernachtungen incl. Slip, Parken, Liegegebühr ... 65 Euro bezahlt. Da kann ich nicht meckern.). Der Hafen war sehr ruhig, aber etwas abgelegen. Einkaufen ging in Arnemuiden oder Middelburg (per Klapprad). Aber darauf hatte ich mich eingestellt.

    Das Revier ist gewöhnungsbedürftig. Das Veerse Meer hat ähnliche Größe wie der Rursee in der Eifel, allerdings weht der Wind stetiger und es gibt fast keine Abschattungen. Allerdings sollte man die Betonnung genau beachten, vor allem die 2 dm - Tonnen. Direkt hinter diesen Tonnen wird es auch für die Lis mit ausgeklapptem Schwert eng und schlammig.

    Im Prinzip segelt man einen Tag in der Nähe des Hafens, um das Revier kennenzulernen, dann einen Tag einen Törn nach Osten und einen Tag einen Törn nach Westen, jeweils eine Richtung am Wind und eine Richtung kreuzen.

    Leider hat es bzgl. des Windes mehrere Tage gekachelt. Zwei Tage habe ich mich im Hafen gelangweilt, an zwei weiteren Tagen ging es nur bei Windstärke 5 ... und zwei Reffs.

    Trotzdem: Insgesamt war es ok, aber unterm Strich gefällt mir Friesland besser, vor allem weil man dort mehr Tagesziele zum Kaffeetrinken (mit Pommes und Apfelkuchen) vorfindet. Am Veerse Meer lohnt nur Veere und dann vielleicht noch Kamperland.

    Ein Treffen mit Jörg und Andreas hat (wegen dem Wetter) nicht geklappt.

    Gruß Karl-Heinz

  • Lieber Karl-Heinz,

    vielen Dank für deine Eindrücke!
    Offensichtlich ist es dieses Jahr in Küstennähe generell ziemlich windig.
    Und so dicht am Kanal weht es dann wohl noch etwas mehr.
    Das stabile Sommerhoch lässt noch auf sich warten...

    Ich hatte ja das eine oder andere Wochenende auch immer schon Richtung Nordsee geschielt.
    Aber schon bei der Windvorhersage hab ich dann meist doch Müritz oder östliche Bodden vorgezogen.

    Mal sehen, wie sich der Sommer noch entwickelt...


    LG

    Stephan