• Moin Leute,

    auf zwei fantastischen Wochenend-Wanderfahrten durch Friesland habe ich folgendes Problem festgestellt: In der Box oder am Steg ist alles paletti, aber wenn der Jollenkreuzer in Fahrt ist, zieht er Wasser, und zwar im Bereich unter dem Pflichtboden.

    Um das Leck zu entdecken, habe ich bereits mit der Taschenlampe geschaut, soweit es eben geht, aber nichts entdecken können. Anschließend habe ich das Boot geflutet, um zu sehen, ob und wo es tropft - Fehlanzeige. Ich vermute, das Leck liegt oberhalbt der Wasserlinie im Schwertkasten; es handelt sich um etwa 5 bis 10 Liter Wasser am Tag.

    Kennt jemand das Problem und kann mir bei der Lösungssuche einen Rat geben?

    Schöner Gruß an alle, ich hoffe, Ihr nutzt die Sonne und seid fleissig auf Wanderfahrt!
    Gernot

  • Hi Gernot,

    wahrscheinlich trifft das bei dir nicht zu und ich kann dir da leider auch nicht helfen aber hast du mal deinen Süllrand am Heck kontrolliert?
    Bei meinen Jollenkreuzer lief bei leichter Kränung immer die Backskiste voll. Innen war das Loch aber an einer ganz anderen Stelle als außen. Das Wasser hat also seinen Weg gefunden und lief durch das ganze Laminat. Vielleicht läuft es bei dir von da in den Pflichtboden.

    Kannst du das nicht beim Segeln beobachten? Indem du vielleicht deinen Schwertkasten mit Papier oder so abklebst und nachher guckst ob es nass geworden ist.

    Gruß,
    Tim

  • Hallo Gernot,

    habe das gleiche Problem mit meiner Jolle. mein Voreigner meinte nur "Das haben alle unsere Lis im Verein"

    Konnte auch im Winter in der Halle nichts entdecken, als ich das komplette Unterwasserschiff neu aufgearbeitet habe und den Kielkasten von Ihnen mit Antifouling gestrichen habe.
    Totale Fehlanzeige.

    Da ich umso mehr Wasser im Schiff habe, je höher der Wellengang ist bzw. wie stark ich an der Kreiz fahre, vermute ich das Leck zwischen dem Kielkasten Oberseite innen und dem Cockpitboden innen.
    Dort sind Löcher für das Schwertfall und den Schwertniederholer.

    Der Sülrand achtern ist absolut dicht. -> Kein Wasser in der Backskiste.
    Der Sülrand umzu ist dicht. Da Wasser im Schiff obwohl der Sühlrand nicht in das Wasser eintaucht.
    Kein Löcher im Rumpf.


    ???

    Wer weiß mehr???

    Wer aufhört zu träumen, hat aufgehört zu Leben. (unbekannt)

  • Hallo!

    Bei mir tauchte das Problem immer auf, wenn ich das Boot mal wieder richtig geprügelt habe. Als Ursache stellte sich eine Undichtigkeit zwischen Innenschale und Schwertkastenoberseite vorne heraus.

    Das Wasser wurde bei hohen Geschwindigkeiten offenbar an der Vorderkante des Schwertes nach oben geführt und kam dann an der nicht sauber ausgeführten Verklebung zwischen Innenschale und Schwertkasten beim Schwertfall nach innen.

    An der Stelle schien Licht durch. Seit ich die Stelle mit Sikaflex abgedichtet habe (Vorsicht: Nicht das Schwertfall festkleben!), ist Ruhe.

    Gruß, G1316

  • Zitat von "G1316"

    Hallo!

    Bei mir tauchte das Problem immer auf, wenn ich das Boot mal wieder richtig geprügelt habe. Als Ursache stellte sich eine Undichtigkeit zwischen Innenschale und Schwertkastenoberseite vorne heraus.

    Das Wasser wurde bei hohen Geschwindigkeiten offenbar an der Vorderkante des Schwertes nach oben geführt und kam dann an der nicht sauber ausgeführten Verklebung zwischen Innenschale und Schwertkasten beim Schwertfall nach innen.

    An der Stelle schien Licht durch. Seit ich die Stelle mit Sikaflex abgedichtet habe (Vorsicht: Nicht das Schwertfall festkleben!), ist Ruhe.

    Gruß, G1316

    Hast du gut beschrieben. Ist bei mir genauso.

    Kannst du erklären wo genau du es reingespritzt hast?
    Von der Kajüte heraus oder Boot umgedreht und von aussen durch dir Schwert-FallFührung durch?

    Dank und Gruß

    Wer aufhört zu träumen, hat aufgehört zu Leben. (unbekannt)

  • Leute, Danke für Tipps und Diskussion! Na wenigstens ist mein Kahn nicht der einzige, der Wasser zieht - was zweifelsfrei ein nerviges Phänomen ist.

    Prima Idee, der Sache mit Licht auf den Grund zu gehen. Ich werde berichten, wenn ich mich auf die Suche begeben habe.

    Mal wieder im Forum-Fan-Sein bestärkt:

    Gernot

  • Hallo,

    @ Gernot hast du das Problem schon gelöst?

    Ich habe nach sportlichem segeln auch ca. 1 Liter im Boot. Das Loch habe ich aber noch nicht gefunden. Ich habe es schon mit der Taschenlampe und mit einem Wasserschlauch versucht...erfolglos.
    Der Schwertkasten ist von innen eigentlich auch gut "einlaminiert"..dort müsste es doch dann irgendwo rauskommen oder?

    @Ludger
    "Ich hab sowohl von oben (Schwertfall- Umlenkung)... "

    Kannst du das bitte noch mal genauer erklären? Wo war da genau das Loch?

    Lg,

    Tim